Rezepte

Sahniges Erbsenpüree

Dieses Rezept ist so simpel, wie genial 🙂 Erbsenpüree ist immer ein toller Farbklecks auf dem Teller, der einfach ein Hingucker ist. Es ist schnell gemacht und super als Beilage für Fisch, Fleisch oder Gemüse. Eigentlich kann man immer einen Sack Erbsen in der Gefriertruhe haben, denn wenn man mal eine schöne Beilage braucht, ist das hier immer eine gute Wahl.

Erbsen sind für uns eine gute Eiweiß-Quelle. Aber gerade für Vegetarier sind sie eine echte Alternative für die Protein-Zufuhr. Sie enthalten wenig Fett und so gut wie keine Kohlenhydrate, dafür aber gute Ballaststoffe.

Ich habe das Püree gemacht, als unsere Freunde am Wochenende zu Besuch waren und wurde gleich nach dem Rezept gefragt. Hier kommt es also:


Zutaten für 4 Personen

500g Erbsen TK
200ml Schlagsahne
1/2 Bund Petersilie
5 Zweige Majoran
Salz, weißer Pfeffer


Zubereitung

  • gebt die gefrorenen Erbsen zusammen mit der Sahne in einen Topf und erwärmt sie bei mittlerer Hitze
  • lasst sie einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze circa 5-10 Minuten weiter köcheln
  • schneidet die Petersilie und zupft die Majoranblätter ab
  • gebt beides zu den Erbsen und schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab
  • sobald die Erbsen weich sind (nicht zu lange köcheln, sonst geht die schöne Farbe verloren), könnt ihr alles mit einem Mixstab oder einem Standmixer pürieren
  • wenn ihr es besonders fein haben wollt, könnt ihr das Ganze noch durch ein Sieb streichen
Sahniges Erbsenpüree

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.