Geschenke aus der Küche Rezepte

Sauer eingelegter Spargel mit Chili

In der Küche kommt es öfter mal vor, dass man noch Zutaten hat, die man eigentlich verbrauchen müsste, aber gerade gar nicht braucht. Fermentieren ist eine Methode, um diese Zutaten länger haltbar machen zu können. Ich finde es einfach schön mal außerhalb der Saison etwas essen zu können, dass dann aber nicht gleich von sehr weit weg gekauft werden muss. Es ist quasi der Frühling eingelegt in einem Glas – immer bereit geöffnet zu werden.

Man kann den eingelegten Spargel als Salat mit frischen Tomaten oder Remouladensoße servieren. Aber er schmeckt auch super gut mit einem leckeren Schinken oder als Füllung für einen Braten.


Zutaten

450g Spargel (geschält)
400ml Wasser
100ml Essig
40g Zucker
25g Salz
2 Scheiben Zitrone
2 Chili
1TL schwarzer Pfeffer


Zubereitung

  • halbiert die Spargelstangen und stellt sie in die Gläser
  • schneidet von der Zitrone zwei Scheiben ab und stellt sie an die Seite der Gläser
  • füllt die Chilischoten und die Pfefferkörner mit hinein
  • kocht in einem Topf das Wasser, den Essig, den Zucker und das Salz auf
  • gebt nun die kochende Flüssigkeit in die Gläser
  • der Spargel sollte bis oben bedeckt werden, damit er nicht so schnell schlecht wird
  • schließt die Gläser schnell und lasst sie abkühlen

Tipps:

  1. Am besten spült ihr die Gläser vorher mit kochendem Wasser aus, damit sie keine Keime mehr enthalten und der Spargel schön lange hält.
  2. Wenn ihr es gerne scharf mögt, dann könnt ihr die Chilischoten im Sud mitkochen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.