selbstgemachtes Lemon Curd
Geschenke aus der Küche Rezepte

Selbstgemachtes Lemon Curd mit Ingwer

Ich habe Lemon Curd von meiner Schwester kennengelernt und genau für sie habe ich es jetzt das erste Mal selbstgemacht. Per Post zum Geburtstag war es das perfekte Geschenk (nur im Sommer sollte man wegen der Eier davon absehen es lange ohne Kühlung aufzubewahren).
Es war gar nicht so schwer, man muss nur aufpassen, dass es bei der Zubereitung nicht zu heiß wird. Das Ergebnis hat sich auf jeden Fall gelohnt: so schön cremig und fruchtig! Für den besonderen Pfiff habe ich noch frischen Ingwer hineingerieben, der gibt dem Ganzen noch eine schöne Schärfe.

Man kann den Aufstrich perfekt auf Brot zum Frühstück, aber auch auf süßem Gebäck oder Toast essen.


Zutaten für 600ml

250g Zucker
2 Zitronen
50g frischer Ingwer
3 Eier
80g Butter


Zubereitung

  • lasst die Butter in einem Topf schmelzen
  • gebt den Zucker und die ausgepressten Zitronen hinzu
  • schlagt die Eier in einer Schüssel auf und verquirlt sie
  • dann durch ein Sieb in den Topf geben (so könnt ihr euch sicher sein, dass keine Schale hineingelangt und das Ei kann sich besser verbinden)
  • jetzt mit einem Schneebesen so lange rühren, bis die Masse cremig wird
  • kontrolliert am besten mit einem Thermometer, dass die Masse 80°C erreicht, damit die Keime im Ei zerstört werden
  • zum Schluss kommt noch der frisch geriebene Ingwer dazu
  • unbedingt noch heiß in ausgespülte Marmeladengläser füllen
  • das Lemon Curd hält sich im Kühlschrank ungefähr drei Wochen

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

5 Kommentare

  1. Butty says:

    So superlecker! Das war eine tolle Geburtstagsüberraschung!
    Eine dickes Danke an meine liebste Schwester! :-*

    1. chef@cookinglisa says:

      Das habe ich sehr gerne gemacht! Lass es dir schmecken <3

  2. Mugi says:

    Dankeschön für diesen lecker fruchtigen Aufstrich, ist etwas ganz besonderes 🍋!

  3. Milosz says:

    Ich habe es heute ausprobiert und es ist echt geschmackvoll.
    Deine Seite ist sehr gut und man verbringt hier gerne Zeit. Mach weiter so. 🙂

    1. chef@cookinglisa says:

      Das freut mich sehr Milosz, dankeschön! Lass es dir schmecken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.