Rezepte

3 Gänge Spargel – Teil 3: Spargel-Schokocreme mit eingelegtem Spargel und Granatapfel

Dies ist der dritte Teil meines 3-Gang-Spargel-Menüs. Die Vorspeise und den Hauptgang findet ihr schon in den Rezepten.

Als ich mir das Menü ausgedacht habe, war mir natürlich klar, dass ich auch im Dessert Spargel verarbeiten muss. Aber bitte so, dass er nicht zu dominant oder gar als störend empfunden wird. Also habe ich mich herangetastet. Meine erste Spargel-Schokocreme war eine leckere Schokocreme. Spargel? Naja, wenn man es sich genug einbildet 😀
Also habe ich statt rohem Spargel gekochten genommen und doppelt so viel wie vorher. Aha! Das ist er ja, der Spargel-Geschmack! Er bringt eine leicht bittere Note mit hinein, wer das also nicht so gerne mag, kann nur Vollmichkuvertüre (statt eine Mischung mit Zartbitter) benutzen, dann ist es ausgewogen.

Wer noch mehr Spargel-Geschmack haben möchte, kann die Creme einen Tag vorher zubereiten, dann zieht sie richtig durch und schmeckt sehr stark nach Spargel.

Der eingelegte Spargel ist super easy – und so lecker! Dadurch, dass ich ihn in Grenadine (Granatapfelsirup) eingelegt habe, hat er eine tolle Farbe und einen süßen Geschmack bekommen. Genau, was man in einem Dessert möchte!


Zutaten für 4 Personen

Spargel-Schokocreme

150g Vollmilchkuvertüre
150g Zartbitterkuvertüre
200ml Schlagsahne
100ml geschlagene Sahne
200g Spargel

eingelegter Spargel

75g Spargel (geschält)
40g Grenadine (Granatapfelsirup)
70g Granatapfelkerne


Zubereitung

Der eingelegte Spargel

Spargel in dünne Scheiben schneiden, einlegen
  • schält zuerst den Spargel und schneidet ihn dann in dünne Scheiben
  • legt ihn mit den Granatapfelkernen in eine Schüssel
  • gebt den Sirup dazu und lasst das ganze mindestens 2 Stunden ziehen (je länger, desto süßer)

Die Spargel-Schokocreme

  • als erstes wird der Spargel geschält und in Stücke geschnitten
  • in Wasser mit 2EL Zucker und einer Prise Salz weichkochen (ca. 10 Minuten)
  • in einem Topf die Kuvertüre langsam in der Sahne schmelzen lassen
  • den Spargel hinzugeben und alles mit einem Pürierstab fein pürieren
  • dann durch ein feines Sieb geben, damit später keine Spargelfäden in der Creme sind
  • wenn die Schokoladensahne etwas abgekühlt ist hebt vorsichtig die geschlagene Sahne darunter
  • jetzt in den Kühlschrank stellen und mindestens 3 Stunden kühlen lassen (je kälter sie wird, desto fester wird sie auch)
Spargel-Schokocreme mit eingelegtem Spargel und Granatapfel

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.