Roter Rosenkohl
Kochwissen

Rosenkohl in rot?

Nanu? Der Rosenkohl sieht so anders aus…

Ja richtig! Was ihr hier seht ist roter Rosenkohl, eine Sorte, die sehr selten und leider schwer zu finden ist. Manchmal hat man Glück und findet sie sogar im Supermarkt.

Der Geschmack

Ich kenne viele Menschen, die den herkömmlichen Rosenkohl nicht mögen, weil er bitter schmeckt. Bei dieser speziellen Sorte ist dieser herbe Geschmack ein bisschen hintergründiger. Eigentlich erinnert er mich vom Aroma her an Rotkohl. Er ist eher milder und schmeckt ein bisschen nussig.

Was man alles damit machen kann?

Ich habe meinen Rosenkohl im Ofen gebacken. So bleibt er schön knackig und verliert seine Farbe nicht.
Für das nächste Mal habe ich mir vorgenommen ihn zu fermentieren. Seid gespannt!

Ihr könnt vom Rosenkohl auch die äußeren Blätter abmachen und kurz in ein bisschen Butter durch die Pfanne ziehen. Salzen, pfeffern und entweder über einen Salat geben oder als Beilage für ein Hauptgericht nutzen. 
Habt ihr schon mal roten Rosenkohl benutzt? Was habt ihr daraus gemacht?

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.