Rezepte

Apfelkuchen mit Schoko-Haferflocken-Streuseln

Als ich vor einigen Tagen aufgestanden bin, hatte ich den Mut ein neues eigenes Back-Rezept zu kreieren. Beim Kochen ist das eine Sache, sich neue Gerichte auszudenken, da kann nicht so viel schiefgehen. Aber beim Backen? Da müssen die Zutaten sehr gut ausgewogen sein, damit es am Ende funktioniert. Und es hat funktioniert – sehr zur Freude meiner auserwählten Kuchen-Esser (unser Hund Eddi gehörte nicht dazu…naja, vielleicht die Krümel, die heruntergefallen sind 😉 ).

Der Kuchen ist mit Muskovado-Zucker gesüßt. Das ist ein Rohrohrzucker, der sehr viel Melasse, also dunklen Zuckersirup, enthält. Er hat einen schönen herben Geschmack und man kann viel weniger Zucker verwenden, als wenn man Haushaltzucker benutzt. Der Kuchen schmeckt dadurch am Ende auch nicht so extrem süß, sondern hat nur eine angenehme, milde Süße. (Wer es trotzdem süßer mag, gibt einfach noch ein bisschen mehr hinzu.) Ihr bekommt den Zucker in manchen Supermärkten oder im Internet.


Zutaten

Rührteig

500g Mehl
250g weiche Butter
125g Muskovado-Zucker
5 Eier
1 Backpulver
20ml Milch

Schoko-Haferflocken-Streusel

150g Mehl
100g kalte Butter
90g Muskovado-Zucker
50g Haferflocken
10g Kakaopulver

Außerdem

1 Apfel
1 Limette
Puderzucker


Zubereitung

Die Schoko-Haferflocken-Streusel

  • für die Streusel werden das Mehl, die Butter, der Zucker, der Kakao und die Haferflocken in einer Schüssel verknetet
  • habt ein bisschen Geduld, die Zutaten müssen sich erst „aneinander gewöhnen“, dann habt ihr nach etwas Kneterei schöne Streusel
  • stellt sie kurz beiseite und macht jetzt den Rührteig

Der Rührteig

  • zuerst wird die Butter aufgeschlagen – macht das mindestens 3 Minuten, damit schön viel Luft in den Teig kommt und er später schön fluffig ist
  • danach wird der Zucker hinzugegeben und sorgfältig untergerührt (achtet auf Klümpchen)
  • jetzt könnt ihr nacheinander die 5 Eier unterrühren
  • das Mehl und das Backpulver auch vorsichtig unterrühren
  • zum Schluss noch die Milch dazu geben
  • die Backform (28er Durchmesser) ausbuttern und mit Paniermehl bestreuen
  • dann den Teig hineinstreichen

Der Apfelkuchen mit Schoko-Haferflocken-Streuseln

  • heizt den Ofen auf 180°C vor
  • wascht den Apfel, halbiert ihn und schneidet dann dünne Scheiben daraus
  • verteilt die Scheiben auf dem Rührteig
  • mit der ausgepressten Limette bestreichen
  • die Streusel darauf verteilen
  • im Ofen für 1 Stunde backen
  • ihr könnt dazu noch halbgeschlagene Sahne mit Vanille reichen

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. Mugi says:

    Ich freue mich zu den Testessern zu gehören, denn Deine Eigenkreation war sehr nach meinem Geschmack. Nicht zu süß, schön fluffig und auch noch crispy.

    1. chef@cookinglisa says:

      Schön, dann bekommst du bald mal wieder was zum Testen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.