Kalbsbäckchen
Rezepte

Oh ihr zarten Kalbsbäckchen

Geschmorte Kalbsbäckchen in Rotweinsoße


Für mich gehören sämtliche Schmorgerichte zu meinen Leibgerichten. Die kraftvolle dunkle Soße, das butterweiche Fleisch. Das schmeckt einfach immer gut und passt zum kalten Wetter. Da kann man es sich richtig gemütlich machen und schlemmen. Ein absolutes Wohlfühl-Gericht! 
Die Zubereitung braucht natürlich ein bisschen seine Zeit, aber sobald die Bäckchen erstmal im Ofen sind, macht sich der Rest fast von selbst 🙂 

Zu den Kalbsbäckchen passen super diese gedünsteten Karotten


Zutaten für 4 Personen

1,5kg Kalbsbäckchen
3 Karotten
3 Zwiebeln
1 Stange Lauch
1/2 Knollensellerie
1 Flasche Rotwein, kräftig
2 EL Tomatenmark
2l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1EL Pfefferkörner
3 Pimentkörner
3 Wacholderbeeren


Zubereitung

  • als erstes müssen die Bäckchen pariert werden, das heißt die große Sehne, die über dem Fleisch liegt, muss abgeschnitten werden und überschüssiges Fett auch (da das ganze Fleischstück sehr sehnig und durchwachsen ist, solltet ihr aufpassen, dass ihr nicht zu viel abschneidet, sondern wirklich nur die obere Sehne entfernt)
  • dann werden die Bäckchen von beiden Seiten in Pflanzenöl in einem Bräter braun angebraten und anschließend wieder herausgenommen
  • in der Zwischenzeit kann das Röstgemüse, also die Möhren, die Zwiebeln, der Sellerie und Lauch geputzt und in walnussgroße Stücke geschnitten werden (das nennt sich in der Fachsprache Mirepoix)
  • nun werden alle Abschnitte in den Bräter gegeben und richtig schön braun angeröstet
  • anschließend wird auch das Röstgemüse (wie ja der Name schon vermuten lässt) geröstet
  • das Tomatenmark dazugeben und auch anbraten
  • wenn genug Farbe entstanden ist, wird der Rotwein hinzugefügt und bei mittlerer Stufe reduziert
  • dann werden die Gemüsebrühe und die Gewürze dazugegeben 
  • auch die Bäckchen kommen jetzt in die Flüssigkeit – Deckel drauf – und ab in den Ofen bei 160°C für 2,5 Stunden
  • sobald die Schmorzeit vorbei ist, werden die Bäckchen herausgesucht und die Soße passiert
  • die Flüssigkeit gebt ihr in einen Topf und reduziert sie bis dickflüssig ist (ihr könnt sie auch mit Stärke binden)
  • zum Wiedererwärmen einfach die Bäckchen in die Soße legen und langsam erhitzen

 

Zu den Bäckchen habe ich gedünstete Karotten, Steckrübenpüree und Flower Sprouts gemacht:

 

 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.