Kochwissen

Zu salzig? Zu langweilig? Verbrannt? – So rettet ihr euer Essen

Ihr probiert euer Gekochtes und stellt fest, dass das wirklich nicht so schmeckt, wie ihr es euch vorgestellt habt? Zu salzig, zu süß oder zu sauer? Es kann schnell mal passieren, dass doch eine Prise zu viel im Essen landet. Oder, dass eurem Essen einfach noch etwas fehlt.

Aber ein Essen ist nie verloren! Irgendwie kann man es immer noch retten, glaubt mir! 🙂 Hier findet ihr Tipps für eure Rettungs-Aktion:


Was tun, wenn das Essen zu salzig ist?

Je nachdem, um was es sich gerade handelt, sollte man erstmal versuchen, das Essen zu strecken. Bei einer Suppe ist das ganz einfach: gebt etwas Wasser hinzu und das Problem ist gelöst. Wenn allerdings ein Gericht mit festen Zutaten versalzen ist, kann Säure helfen. Ihr könnt zum Beispiel etwas Zitronensaft hinzugeben – tastet euch mit der Menge einfach immer näher heran.
Noch ein alter Haushaltstipp: reibt eine rohe Kartoffel in das Essen. Sie saugt einen Teil des Salzes in sich auf. Wenn sie nicht zu eurem Essen passt könnt ihr sie auch am Stück hinzugeben und danach wieder entfernen.

Was tun, wenn das Essen zu sauer ist?

Als erstes fällt einem dabei natürlich ein, direkt mit Süße entgegenzuwirken. Ihr könnt etwas Honig oder Zucker hinzufügen. Allerdings kann es manchmal komisch schmecken, wenn ein Hauptgang zu süß ist. Deshalb hilft statt der Süße auch Würze: Pfeffer oder vielleicht Tabasco können Wunder wirken.

Was tun, wenn das Essen zu scharf ist?

Hier könnt ihr es mit Milchprodukten versuchen – in ein zu scharfes Curry Kokosmilch geben; zu einem zu scharfen Chili fettigen Joghurt reichen. Ansonsten heißt es auch hier: das Essen „strecken“: mit Tomatensoße, Wasser, Brühe (wenn sie nicht zu salzig ist),…

Was tun, wenn das Essen zu langweilig ist?

Versucht es mal mit Salz. Klingt einfach, aber manchmal fehlt wirklich nur eine Prise und das Essen schmeckt um Längen besser. Woran auch selten gedacht wird, ist etwas Säure (wie Zitrone, Limette, Zitronengras oder auch Essig). Sie bringt eine gewisse Vollmundigkeit ins Essen. Und wenn es immer noch nicht genug Pepp hat: gebt ein Stück Butter dazu. Fett ist ein Geschmacksträger!

Was tun, wenn das Essen zu bitter ist?

Wenn ein Essen wirklich mal zu bitter schmeckt könnt ihr mit Salz dagegenwirken. Vielleicht kennt ihr Pimientos de Padrón, also „Bratpaprika“? Wenn ihr sie einfach nur anbratet und esst sind sie super bitter, aber mit ordentlich Salz schmecken sie richtig gut.

Was tun, wenn das Essen angebrannt ist?

Das Wichtigste: nicht vom Boden abkratzen! Falls mal etwas in eurem Topf anbrennt und noch nicht komplett schwarz ist, könnt ihr das Essen von oben vorsichtig abnehmen und in einen anderen Topf geben (jetzt vielleicht mit mehr Flüssigkeit und weniger Hitze, damit es nicht wieder anbrennt). Solange ihr das Schwarze nicht mitesst, ist das vollkommen okay.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.